Eine Blockade kann sich beim Hund durch verschiedene Symptome zeigen:

 

  • Pass-Gang
  • steifer, schleppender Gang
  • unterschiedlich stark abgeschliffene Krallen
  • veränderte Sitzposition (“Puppy-Sitting”)
  • Probleme beim Aufstehen
  • Leistungsabfall
  • Bewegungsunlust
  • auffällig bevorzugtes Liegen auf einer Seite
  • Schmerzlaute bei bestimmen Bewegungen
  • uvm.

 

 

Beispiele für mögliche Ursachen die eine manuelle Behandlung erforderlich machen:

 

Orthopädische Grunderkrankungen mit kompensatorischen Veränderungen z.B.:

  • Bandscheibenvorfälle
  • Spondylosen und Spondylarthrosen
  • Hüftgelenksdysplasie
  • Cauda Equina Syndrom
  • Arthrosen
  • Rehabilitation nach Operationen
  • sportliche Beanspruchung (Agility, Frisbee, Flyball, Dog Dancing…)
  • Funktionsstörungen innerer Organe mit Symptomen wie z.B. Harnträufeln, Unvermögen Kot zu halten, uvm.